Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite f√ľr Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu k√∂nnen, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Drucken

5,5 % mehr Lohn, mindestens 175 Euro mehr

DBB und Tarifunion beschlie√üen Forderung f√ľr Einkommensrunde 2015

Der Deutsche Beamtenbund hat am Donnerstag (18.12) seine Forderungen f√ľr die diesj√§hrige Einkommensrunde bei den L√§ndern beschlossen: Erh√∂hung der Geh√§lter um eine lineare Erh√∂hung von 5,5 Prozent, mindestens aber um 175 Euro sowie eine Erh√∂hung der Entgelte f√ľr alle Auszubildenden um 100 Euro monatlich.

Damit bliebe der DBB bei der Realität des Möglichen und Notwendigen, meinte Andreas Hemsing, Vorstandsmitglied des nordrhein-westfälischen Beamtenbundes und Vorsitzender der Tarifkommission des DBB NRW.

Dem Vorsitzenden des DBB NRW Roland Staude ist die Forderung nach einer zeit- und inhaltsgleichen Übertragung der Tarifeinigung auf den Beamtenbereich als Signal an die Länder besonders wichtig.

Am Rande der Gespr√§che in Berlin verwies er dabei auf das gute Beispiel von Hamburg und Bayern, die schon eine Absichtserkl√§rung abgegeben haben, den Tarifabschluss 2015 f√ľr den Beamtenbereich zu √ľbernehmen.

(Quelle dbb nrw)