Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite f√ľr Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu k√∂nnen, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Drucken

BSBD NRW tritt f√ľr Komplettierung der Dienstkleidung ein

Seit geraumer Zeit bem√ľht sich die BSBD-Landesleitung darum, die aus dem Bereich der Polizei bekannte Softshelljacke in den Dienstkleidungsbestand des Vollzuges zu √ľbernehmen. Zu Beginn des √úberzeugungsprozesses war bei den Vertretern des Ministeriums keine gro√üe Neigung zu versp√ľren, dieser Forderung zu entsprechen. Zwischenzeitlich hat das stetige Bem√ľhen der BSBD-Vertreter zu einem Umdenken gef√ľhrt.

Die Administration hat sich √ľberzeugen lassen, dass eine Soft-shelljacke eine gute Erg√§nzung des Dienstkleidungsbestandes sein wird. Gegenw√§rtig laufen die erforderlichen Ausschreibungen, um sicherzustellen, dass seitens der Lieferanten des Vollzges eine gute, den Anforderungen entsprechende Qualit√§t sowie ein akzeptabler Preis f√ľr dieses Kleidungsst√ľck angeboten und gew√§hrleistet werden.

Die Softshelljacke ist k√∂rpernah geschnitten. Sie verf√ľgt √ľber elastische Eins√§tze aus Zweilagenlaminat im Armloch und Ellenbogenbereich. Dadurch wird eine gute Beweglichkeit erreicht und dauerhaft sichergestellt. Die Jacke ist mit Stehkragen und abkn√∂pfbarer Kapuze ausgestattet. Sie wird mit einem Rei√üverschluss bis zur Kragenoberkante geschlossen. Von den zwei Brusttaschen mit Rei√üverschluss ist die linke Tasche als Funkger√§tetasche mit einem Klettverschluss versehen. Auf jedem √Ąrmel befindet sich eine √Ąrmeltasche, rechts mit Rei√üverschluss verschlie√übar, links als Stifttasche mit aufgen√§htem Hoheitszeichen.

Die Jacke wird mit einem Zweiwege-Spritzgussreißverschluss geschlossen, der von der Kragenoberkante bis zum Saum reicht. Das Vorderteil wird unterhalb der Oberweitenlinie durch eine schräg verlaufende, waagerechte Teilungsnaht optisch getrennt. Senkrechte Teilungsnähte verlaufen von der Schulterpasse bis zum Saum. Im unteren Bereich befinden sich die mit einem Reißverschluss versehenen Seitentaschen.

In der linken Brusttasche ist innen ein Durchgriff f√ľr den Funkger√§tekopf eingearbeitet. Die Taschenbeutel und Bes√§tze sind aus Polyester-Baumwoll-Mischgewebe hergestellt. Das Obermaterial besteht aus einem Polyestergewebe mit einer Bikomponentenmembrane. Der Stoff verf√ľgt √ľber eine angenehme Haptik, ist wasser- und winddicht sowie atmungsaktiv. Die genannten Produkteigenschaften machen die Jacke zu einem sehr tragefreundlichen Bestandteil der Dienstkleidung. Speziell die Funktionalit√§t der Jacke ist nach Auskunft von Polizeikr√§ften ihr hervorstechendstes Merkmal. Sie stellt damit die optimale Erg√§nzung zur Wetterschutzjacke dar.

Die Jacke ist konkret deshalb als Wendejacke konzipiert, um die Kolleginnen und Kollegen speziell bei Aus- unf Vorf√ľhrung sofort als Hoheitstr√§ger sichtbar und erkennbar zu machen. Zudem kann das Innenfutter der bereits vorhandenen Kurzjacke auch in diese Wendejacke eingezogen werden.

BSBD-Chef Ulrich Biermann hat in den Gespr√§chen mit Ministeriumsvertretern darauf gedrungen, besonderen Wert auf die Qualit√§tssicherung zu legen. Vor der Freigabe der Serienproduktion sollten die Lieferanten verpflichtet werden, Muster zur Vornahme eigener Fertigungskontrollen vorzuhalten und auch dem Vollzug entsprechende Muster vorzulegen, damit bei eventuell auftretenden M√§ngeln unabh√§ngige Konformit√§tspr√ľfungen vorgenommen werden k√∂nnen.

Friedhelm Sanker

Hier die gelbe Seite der Wendejacke
Bilder: BSBD.NRW